FAQs

Sollte sich mein Kind für das Bilinguale Programm oder das IB Programm bewerben?

In der Unterstufe (1.- 4. Klasse) wird nur das Bilinguale Programm angeboten. Wenn Ihr Kind also zwischen 10 und 14 Jahre alt ist sollte es sich dafür anmelden. Ab der 5. Klasse, gibt es entweder die Möglichkeit weiterhin das Bilinguale Programm zu besuchen, oder in das IB Programm einzusteigen. Dieses besteht aus den „pre-IB-years” (5. und 6. Klasse) sowie dem zweijährigen Programm (7. und 8. Klasse) in Vorbereitung auf die Abschlussprüfungen.

Welche Kriterien gelten für die Aufnahme in das Bilinguale Programm?

Für die Aufnahme in die 1. Klasse müssen ein schriftlicher und mündlicher Einstiegstest absolviert werden. Basierend auf den Ergebnissen dieser Tests, sowie den Volksschulnoten und gemeldetem Wohnsitz in Klosterneuburg, werden dann 50 Plätze für die 1. Klasse vergeben.
Eine Aufnahme in höhere Klassen ist nur möglich, wenn Plätze frei sind. Auch hierfür muss ein Einstiegstest bestanden werden.
Plätze der 2.-8. Klasse werden aufgrund folgender Kriterien vergeben: Verfügbarkeit von Plätzen, Wohnsitz in Klosterneuburg, aktuellen Noten Ihres Kindes und Ergebnis des Einstiegstests.

Wann soll ich mein Kind für das Bilinguale Programm anmelden?

Die Anmeldung für die 1. Klasse erfolgt Anfang Februar für den Einstieg im September diesen Jahres. Der genaue Zeitraum wird vom Landesschulrat festgelegt und ist daher nicht verhandelbar. Die genauen Daten werden vorab auf der Schulhomepage bekanntgegeben.
Wenn Sie Ihr Kind für die 2.-8. Klasse anmelden wollen, muss eine erste Anfrage vor 31. Dezember erfolgen.

Mein Kind will das Bilinguale Programm besuchen, spricht aber im Moment nur entweder Deutsch oder Englisch. Ist das ein Problem?

Wenn Sie Ihr Kind für die 1.Klasse anmelden wollen und es kein Englisch spricht, ist das kein Problem. Viele der Erstklässler haben bei Eintritt in die Schule geringe Englischkenntnisse und dies wird im Unterricht berücksichtigt. Mangelnde Deutschkenntnisse sind hingegen problematisch. Daher wird nahegelegt, dass in so einem Fall im Vorhinein noch ein Deutschkurs besucht wird. Einzelfälle werden individuell behandelt.

Muss mein Kind einen Einstiegstest machen?

Ja. Wenn Sie Ihr Kind im Februar für die 1. Klasse anmelden, wird es eine Einladung zu sowohl einem schriftlichen, als auch mündlichen Test im März erhalten. Diese können entweder auf Englisch oder Deutsch erfolgen, je nachdem in welcher Sprache Ihr Kind sich sicherer fühlt. 50 Kinder werden in die 1. Klasse aufgenommen.
Wenn Sie Ihr Kind für die 2.-8. Klasse anmelden wollen, wird ein individueller Termin für den Einstiegstest vereinbart.

Ist für den Einstiegstest in die 1. Klasse eine besondere Vorbereitung nötig?

Nein. Es werden Kompetenzen in der Erstsprache des Kindes (Deutsch oder Englisch), Kreativität und logischem Denken festgestellt.

Wie viel kostet das Bilinguale Programm?

Wir sind eine staatlich geförderte Schule und das Bilinguale Programm wird vom Landesschulrat unterstützt. Um zusätzliche Kosten zu decken, wird ein monatlicher Beitrag von €45 pro SchülerIn eingehoben. Für die Durchführung des Aufnahmeverfahrens in die 1. Klasse, ist eine einmalige Gebühr von €25 zu entrichten. Für einzelne Aufnahmeprozesse in die 2.-8. Klasse wird eine Gebühr von €80 verrechnet.