"Happy Valentine"

Am 4. Oktober besuchte die 5a, Englischgruppe Simons, die Komödie Shirley Valentine im Vienna English Theatre. Dieses Stück von Willy Russell stellt eine besondere Herausforderung für das Publikum dar, weil nur eine einzige Schauspielerin auf der Bühne steht, die noch dazu in einem Liverpooler Dialekt der 80-er Jahre spricht. Dadurch erschließt sich die Handlung nur über die gesprochene Sprache und es ist schon eine tolle Leistung, dass die Schülerinnen und Schüler über 2 Stunden die Konzentration aufbrachten, dem Monolog von Shirley Valentine zu folgen. Ein großes Lob an die Schauspielerin Cally Lawrence für die herzerwärmende und ansprechende Darbietung!
Sehr zur allgemeinen Unterhaltung standen auch Sex, außereheliche Affären und ein Tutorium über die richtige Aussprache des Wortes "Klitoris" auf dem Programm. Auch Sigmund Freuds Theorien und Christopher Columbus' Entdeckungsreisen und deren Zusammenhang mit sexueller Befreiung wurden im Stück erörtert.
In der Nachbesprechung war man sich einig, dass die angesprochenen Themen Feminismus und das Streben nach Selbstbestimmung, Selbstfindung und Emanzipation auch heute noch aktuell sind und die Komödie damit auch ein Stück weit heutige Verhältnisse abbildet. Bis 21. Oktober ist das Stück noch täglich außer Sonntag zu sehen - wer wissen möchte, wie man durch den Milchmann zur Feministin wird, möge unbedingt hingehen!