Kleiderstudien aus Papier

Veröffentlicht am 16.05.2018

Das Recherieren zu verschiedenen Epochen im Modebereich eröffnet viele Ideen zu eigenen Kreationen.
Seit jeher ist das ein gängiges Vorgehen der großen Designer. Farben werden der Natur entnommen, Strukturen ihrer Machbarkeit unterzogen.
Jede Epoche in der Kunstgeschichte hat ihre eigenen Formen in der Bekleidung entwickelt.
Es ist sehr interessant deren Entwicklung zu studieren.
So war es auch den Schülerinnen ergangen die bei ihrer Suche nach Ideen auf immer neue Details gestoßen sind.
Wir haben Entwürfe gezeichnet deren Anlehnung beschrieben und im späteren Verlauf versucht die Kleider mit Papier umzusetzen.
Schere, Klebeband und Ausdauer haben Modelle entstehen lassen die Anmut, Idee und Geschicklichkeit zeigen.

Für das Team der textilen Gestalterinnen der 4.Klassen

Mag. Karin Binder