Schikurs der 3ACEH - Handy Frei(e)zeit!

Veröffentlicht am 09.03.2018

Als wir erfuhren, dass wir auch bei der diesjährigen Skiwoche unsere Handys und andere elektronischen Geräte zu Hause lassen sollten, war bei den meisten Schülern die Stimmung bedrückt.

Doch schon auf der langen Hinfahrt nach Nassfeld wurde den meisten von uns klar, dass es ohne Handy viel lustiger ist. Anders als vielleicht manch andere Klasse, der es erlaubt war, Handys mitzunehmen, verschwendeten meine Freundinnen und ich keinen Gedanken daran. Wir spielten, redeten oder lasen die gesamte 6-stündige Busfahrt lang.

Auch während des Skikurses hörte ich von niemandem, dass er sein Handy vermissen würde. In meinem näheren Umfeld hatte auch keiner Heimweh, sodass die für Notfälle verfügbaren Lehrerhandys meines Wissens nicht gebraucht wurden.

Für unsere neugierigen Eltern gab es eine WhatsApp-Gruppe, in der sie mit Fotos und Videos vom Skikursleiter laufend auf den aktuellen Stand gebracht wurden.

Zusammenfassend kann ich sagen, dass ein Skikurs ohne Handy gut möglich und viel schöner und entspannter ist. Das gilt bestimmt für die Mehrheit der Schüler. Die Übrigen haben die Skiwoche auch ohne Handy überlebt;-) und sind zumindest um eine Erfahrung reicher.

Annika Schilling, 3c