4B baut Kleinmöbel aus Karton

Veröffentlicht am 13.02.2020

Well­kar­ton ist ein all­ge­gen­wär­ti­ges Ver­pa­ckungs­ma­te­rial. Seine unbe­streit­ba­ren Vor­teile sind Leich­tig­keit, große Sta­bi­li­tät und ein güns­ti­ger Preis. Auch öko­lo­gisch gese­hen hat Well­kar­ton Vor­züge gegen­über den meis­ten ande­ren Ver­pa­ckungs­ma­te­ria­lien: nach­wach­sen­der Roh­stoff, 100% wie­der­ver­wend­bar und bio­lo­gisch abbau­bar.
Die Klasse ent­wirft am Skiz­zen­blatt Klein­mö­bel für das eigene Zimmer, im Modell werden die besten Ent­würfe gebaut, die danach auch in Ori­gi­nal­größe Funk­tion, Design, Sta­bi­li­tät und genaue Aus­füh­rung erfül­len sollen. Eine gewisse Ver­traut­heit mit dem Mate­rial und ein­fa­che Bear­bei­tungs­me­tho­den kommen den Schü­le­rIn­nen beim Expe­ri­men­tie­ren und bei Mate­ria­ler­pro­bun­gen ent­ge­gen. Die Schü­le­rIn­nen arbei­ten in klei­nen Teams, am Ende hat jede/​r Schü­le­rIn ein eige­nes Möbel­stück, das sich sehen lassen kann! Die Klein­mö­bel werden für die Pro­dukt­fo­to­gra­fie beleuch­tet und in Szene gesetzt.
Für das Pro­jekt wurde aus­schließ­lich recy­cel­ter Well­kar­ton ver­wen­det, der gesam­melt und nicht neu ange­schafft wurde.

4f, TEW, Mag. Pia Fuchs