Book Fair Project 4A

Bücherausstellung English class Simons

Veröffentlicht am 08.06.2018

Am Frei­tag, 8. Juni, gestal­tete die 4a gemein­sam eine »Book Fair« im Rudolf Koch Saal, bei der ver­schie­denste eng­lisch­spra­chige (Jugend-)Bücher prä­sen­tiert wurden, die von den Schü­le­rin­nen und Schü­lern davor eigen­stän­dig aus­ge­wählt und gele­sen wurden.

Statt »nor­ma­ler« Refe­rate und Buch­vor­stel­lun­gen hatten die Mit­wir­ken­den die Mög­lich­keit, ver­schie­dene Wer­be­stra­te­gien aus­zu­pro­bie­ren, um ihr Buch bzw ihren Stand mög­lichst attrak­tiv zu gestal­ten und mög­lichst viele inter­es­sierte Lese­rin­nen und Leser anzu­lo­cken. Dabei wurden keine Kosten und Mühen gescheut, Kuchen und »goodie bags« ange­bo­ten, Rät­sel­ral­lys orga­ni­siert, Pla­kate gestal­tet, Com­pu­ter ein­ge­setzt. Der Fan­ta­sie waren keine Gren­zen gesetzt, was die Schü­le­rin­nen und Schü­ler zu viel Ein­falls­reich­tum moti­vierte. An einem Stand sorg­ten bei­spiels­weise sogar Ker­zen­licht, Rosen und Glitz­er­steine für roman­ti­sche Stim­mung…

Jeder Gruppe legte sich beson­ders ins Zeug – wurden doch die ein­zel­nen Stände und Prä­sen­ta­tio­nen nach sprach­li­chen und kom­mu­ni­ka­ti­ven, inhalt­li­chen und krea­ti­ven Kri­te­rien bewer­tet und zwar nicht nur durch die Leh­re­rin, son­dern auch durch die Mit­schü­le­rin­nen und Mit­schü­ler.

Es wurde auch viel gelacht, in den Büchern geschmö­kert und – vor allem – Eng­lisch gespro­chen!
Am Ende waren sich alle einig, dass man wirk­lich stolz auf diese eigen­stän­dige Leis­tung und das Ergeb­nis sein konnte.