Intensive Zusammenarbeit von Klosterneuburgs Schulen

Veröffentlicht am 27.05.2019

Tref­fen der Klos­ter­neu­bur­ger Schul-Direk­to­ren in der Biblio­thek des Gym­na­si­ums:

Bar­bara Knoll (Kier­ling), Mar­lies Honegger-Jün­ne­mann (NMS Lang­stö­gerg.), Sabine Gey­er­ho­fer (NMS Her­mann­str.), in Ver­tre­tung von Britta Nahr­gang (Albrecht­straße): Mar­lene Galler und Lukas Land­stet­ter, Hemma Poledna (BG/BRG), Sabine Veli­kovsky (Krit­zen­dorf priv.), Sylvia Graser (Anton Bruck­ner) und Johan­nes Poynt­ner (Pri­vat­gym.)
Ver­gan­gene Woche trafen sich Klos­ter­neu­burgs Direk­to­rin­nen erneut, um Fragen und Her­aus­for­de­run­gen der Schul­land­schaft unse­rer Stadt zu bespre­chen. Geplant wurde unter ande­rem ein beson­de­res Ser­vice für Eltern anzu­bie­ten: Im Okto­ber wird es einen gemein­sa­men Infor­ma­ti­ons­abend aller wei­ter­füh­ren­den Schu­len (NMS, Gym­na­sium, Pri­vat­gym­na­sium) für die Eltern der Volks­schul­kin­der nach der 4. Klasse geben. Wich­tigs­tes Ziel aller päd­ago­gi­schen Bemü­hun­gen muss sein, dass für jedes Kind die pas­sende Schule gefun­den werden kann.