70 Jahre Menschenrechte

Projekte der 3E zu diesem Thema

Veröffentlicht am 30.04.2018

2018 exis­tiert die Men­schen­rechts­kon­ven­tion seit 70 Jahren. Die Klasse 3E hat sich im Unter­richt Bild­ne­ri­sche Erzie­hung mit diesem Thema aus­ein­an­der­ge­setzt. Die Schü­ler und Schü­le­rin­nen haben in Klein­grup­pen unter­schied­li­che Prä­sen­ta­tio­nen erar­bei­tet.

Die Ergeb­nisse waren sehr unter­schied­lich:

Eine Gruppe gestal­tete Pla­kate zum Thema Gleich­heit und Ver­fol­gung

Eine andere Gruppe drückte ihre Idee dazu in Figu­ren aus die die ver­schie­de­nen Men­schen­rechte dar­stell­ten.

Eine andere Gruppe erar­bei­tete ein Thea­ter­stück zum Thema Skla­ven­han­del

Eine wei­tere Gruppe schrieb eine Geschichte zum Thema und trug diese vor.

Ein Video wurde erstellt das Men­schen­rechts­ver­let­zun­gen im Sport zum Inhalt hatte. Zu diesem Thema gab es auch noch eine inter­es­sante Instal­la­tion ab wann in Ame­rika der 1. Afri­ka­ni­sche Spie­ler gemein­sam beim Spiel anwe­send sein durfte.

Kon­klu­sion: Jeder Mensch hat die glei­chen Rechte, egal ob seines Aus­se­hens oder seiner Reli­gi­ons­zu­ge­hö­rig­keit. Kein Mensch darf aus­ge­lacht werden, nur weil er anders aus­sieht. Haut­farbe und Her­kunft sind gleich­wer­tig. Rechte wie Gleich­heit, Frei­heit, Verbot der Skla­ve­rei, Verbot der Folter haben die Schü­ler und Schü­le­rin­nen beschäf­tigt.

Für die Klasse 3E Bild­ne­ri­sche Erzie­hung
Mag. Karin Binder