Sag’s multi: Mehrsprachigkeit & Rhetorik

Astrid Fichtner und Libuše Frimlova gewinnen beim Redewettbewerb Sag’s Multi

Veröffentlicht am 07.05.2019

Aus dem acht­köp­fi­gen Teil­neh­me­rIn­nen-Team des BG/BRG Klos­ter­neu­burg, das in diesem Schul­jahr beim Rede­wett­be­werb Sag’s multi“ antrat, schaff­ten es Astrid Ficht­ner aus der 4B und Libuše Frimlova aus der 3C in den Kreis der Gewin­ne­rIn­nen. Astrid konnte die Jury mit ihrer Rede zum Thema Brü­cken und Mauern – wie bauen wir unsere Zukunft?“, gehal­ten auf Deutsch und Nor­we­gisch, über­zeu­gen, Libuše reüs­sierte in den beiden Spra­chen Deutsch und Tsche­chisch zum Thema Zukunft braucht Her­kunft“. Ins­ge­samt waren bei der bun­des­wei­ten Ver­an­stal­tung über 580 Schü­le­rIn­nen im Alter von 12 bis 21 Jahren in drei Alters­ka­te­go­rien mit ihren bilin­gual gestal­te­ten Reden ange­tre­ten. Astrid und Libuše durf­ten sich in der Kate­go­rie I (Schul­stufe 7 – 8) zu den acht Gewin­ne­rIn­nen zählen.

Aus dem BG/BRG Klos­ter­neu­burg schaff­ten es fünf Teil­neh­me­rin­nen mit Unter­stüt­zung der beiden Coa­ches Mag. Alex­an­dra Gruber und Mag. Larissa Widy in die Final­runde.

Unsere mehr­spra­chi­gen Rede­ta­lente:
• Astrid Ficht­ner (4B): Deutsch-Nor­we­gisch
• Libuše Frimlova (3C): Deutsch-Tsche­chisch
• Polina Ruda (3C): Deutsch-Ukrai­nisch
• Maria Ruis (3C): Deutsch-Rus­sisch
• Fedor Vlasov (3C): Deutsch-Spa­nisch

Schön, dass unsere Schule bei diesem groß­ar­ti­gen Wett­be­werb, der für Viel­falt, Tole­ranz und die Vor­teile von Mehr­spra­chig­keit steht, solch einen star­ken Auf­tritt hatte!

Larissa Widy und Alex­an­dra Gruber

© Wirt­schaft für Inte­gra­tion