Sommersportwoche der Klassen 6A und 6C Rovinj

Veröffentlicht am 01.10.2019

Sonn­tag, eine Stunde vor Mit­ter­nacht. 42 Schü­ler und Schü­le­rin­nen, zwei Leh­re­rin­nen und ein Lehrer ver­sam­meln sich vor der fins­te­ren Schule, um gemein­sam eine Woche Sonne, Kraft und Ener­gie zu tanken, und um für die kom­men­den anstren­gen­den und lern­in­ten­si­ven Schul­wo­chen opti­mal gerüs­tet zu sein. 

Nach einer acht­stün­di­gen Bus­fahrt, dann für alle die Über­ra­schung: Eine Früh­stücks­ter­rasse im Resort Amarin mit traum­haf­tem Blick aufs Meer und auf den male­risch gele­ge­nen Ort Rovinj.

Kurz darauf konn­ten alle ihre Appar­te­ments bezie­hen, sich kurz erho­len und bereits am Nach­mit­tag ging das gut orga­ni­sierte Sport­pro­gramm los. Schon im Vor­feld hatten sich die Schü­ler und Schü­le­rin­nen für diverse Sport­ar­ten ent­schei­den können. Unter ande­rem stan­den fol­gende sport­li­che Ange­bote zur Aus­wahl: Beach­vol­ley­ball, Kajak fahren, Tennis und Surfen. 

Zwi­schen den Sport­ein­hei­ten hatte man die Mög­lich­keit im Pool oder Meer schwim­men zu gehen, sich ein Stand-up-paddle aus­zu­bor­gen oder ein­fach die Frei­zeit mit seinen Schulkollegen/​-​innen zu genie­ßen.

Abge­se­hen von den sport­li­chen Akti­vi­tä­ten, unter­nah­men beide Klas­sen Aus­flüge mit dem Boots­taxi nach Rovinj. Noch lange wird man sich wohl an den spek­ta­ku­lä­ren Son­nen­un­ter­gang vom Vor­platz der Kirche der Hl. Euf­e­mia, der einen atem­be­rau­ben­den Pan­ora­ma­blick bietet, erin­nern können. 

Alles in allem war diese Som­mer­sport­wo­che eine gelun­gene Woche, die wohl die meis­ten noch lange in posi­ti­ver Erin­ne­rung haben werden.