TABULA CERATA und PAPYRUS versus Schulheft und Laptop

Veröffentlicht am 07.11.2017

Auf eine tabula cerata“ (Wach­stä­fel­chen) mit einem stilus“ (wirk­lich stil“echt!) oder auf Papy­rus mit aqua tincta (Tinte) zu schrei­ben, das woll­ten die disci­puli disci­pu­la­e­que der 3D unbe­dingt.
Also warum nicht gleich auf ein eige­nes Wach­stä­fel­chen latei­ni­sche Sätze krit­zeln?
Mit Hilfe von Frau Dr. Chris­tine Kandler, einer Ken­ne­rin der Antike, wurden daher inner­halb einer Stunde Wachs­ta­feln gebas­telt, Papyri beschrif­tet und viele Infor­ma­tio­nen über das Schul­sys­tem der alten Römer ver­mit­telt.
Ganz im Sinne von Non schlo­lae, sed vitae disci­mus!“
Varia­tio nobis gaudio fuit!
Sabine Szet­tele