Wintersportwoche der 2CDFG in Wagrain

Veröffentlicht am 01.01.2016

Schi­kurs einmal anders:

Statt wie bisher gemüt­lich auf­zu­ste­hen und um halb zehn zur Abreise zu kommen, wurden die Schü­le­rin­nen und Schü­ler der Klas­sen 2CDFG nach den erhol­sa­men Weih­nachts­fe­rien am Montag von den Eltern schon um 5.30 Uhr geweckt, weil bereits um 7.00 Uhr Abfahrt vom Hap­py­land war. Zim­mer­ein­tei­lung, Grup­pen­ein­tei­lung, Pis­ten­re­geln,….. – alles Pro­gramm­punkte für die Bus­fahrt.
Neu an diesem Schi­kurs war, dass die Schizwerge bereits am ersten Tag ab 15.00 Uhr in voller Montur auf der Piste stan­den und die ersten Spuren in den Schnee zogen. 2 Tage Son­nen­schil­auf mit Ganz­ta­ges­aus­flü­gen inklu­sive Lunch­pa­ket und an den nächs­ten 2 Tagen jeweils bis zu 30 cm Neu­schnee auf der Piste (Tief­schnee­ver­gnü­gen für alle) waren die per­fekte Mischung für einen gelun­ge­nen, bei­nahe ver­let­zungs­freien Schi­kurs.
Auch am Abend kamen die Kinder voll auf ihre Rech­nung:
Schwim­men, Eis­lau­fen, Tisch­ten­nis­tur­nier, Wagrain-Olym­piade im Turn­saal, Kino­abend, Karaoke, Gesell­schafts­spiele, Boul­dern und Tram­po­lin­sprin­gen, Abschluss­disco mit unglaub­li­chen Akro­ba­ti­kel­e­men­ten sorg­ten für viele unver­gess­li­che Momente, wie man auch von den Schü­lern hören konnte.
Abge­se­hen von der stun­den­lan­gen Ver­spä­tung bei der Rück­fahrt auf­grund von Schnee­chaos auf der Auto­bahn, war es ein per­fek­ter Schi­kurs für alle Betei­lig­ten.