Young Musicians for Human Rights

Klassenkonzert der Musikschwerpunktklasse 2G

Veröffentlicht am 08.11.2018

Am 8.11.2018 fand im Dr. Rudolf Koch-Saal des Gym­na­si­ums ein Klas­sen­kon­zert der Musik­schwer­punkt­kklasse 2G zum Thema Men­schen­rechte statt.

In diesem Instru­men­tal­kon­zert prä­sen­tier­ten die Schü­ler und Schü­le­rin­nen ihr Können auf ihren Instru­men­ten, indem sie selbst aus­ge­wählte Solo- und Ensem­ble­stü­cke zur Auf­füh­rung brach­ten.

Unter dem Motto Wir spie­len gemein­sam“ fanden sich die Kinder zu Duos oder Trios zusam­men und einig­ten sich auf geeig­nete Stücke. Bera­tung und Unter­stüt­zung beka­men sie dabei von ihren Musik­schul­leh­rern und von Prof. Edith Ach­leit­ner-Koch.

Zuhause wurden die Stücke dann best­mög­lich vor­be­rei­tet und im Musik­un­ter­richt im Gym­na­sium übte man das Zusam­men­spiel.

Auf diese Weise beka­men die Zuhö­rer ein buntes Pro­gramm zu hören: 2 Gitar­ren-Ter­zette, 1 Gitar­ren-Duett, 2 Stücke für Geige und Kla­vier, ein Stück für Block­flöte und Kla­vier, meh­rere vier­hän­dige Stücke am Kla­vier, ein Fagott-Ter­zett und ein Trom­pe­ten-Ter­zett. Die drei Schlag­zeu­ger der Klasse beglei­te­ten jeweils einen Klas­sen­song: I will follow him“ in einer Ver­sion für Fagott, zwei Trom­pe­ten und Schlag­zeug, One Call Away“ sowie Don´t stop me now“.

Texte zu den Men­schen­rech­ten und Ide­al­bil­der zur per­fek­ten Welt, von der Jugend­li­che träu­men“ wurden prä­sen­tiert von Klara Slouk, Mag­da­lena Spring, Leon Nather und Thomas Uria­nek.

Ihre starke soziale Ader bewies die Klasse einmal mehr, indem sie den gesam­ten Rein­erlös des Abends einem Wai­sen­haus in Uganda zukom­men ließ, in dem über 70 Kinder und Jugend­li­che zwi­schen 3 und 18 Jahren leben. Ohne dieses aus­schließ­lich über öster­rei­chi­sche Spen­den­gel­der finan­zierte Wai­sen­haus hätten die Kinder von Mpigi keinen Zugang zu gere­gel­ter Schul­bil­dung, und durch die Spende der Klasse 2G wird ganz kon­kret die Errich­tung eines drin­gend benö­tig­ten Spei­se­saals in dieser Wai­sen­haus­an­lage wieder ein Stück vor­an­ge­trie­ben.

Mag. Edith Ach­leit­ner-Koch