Music class

Last Update: 09.11.2018

Seit Beginn des Schul­jahres 2008/2009 wird am Bundes­gym­nas­ium und Bundes­real­gym­nas­ium Klosterneuburg jähr­lich eine Musikschwer­punk­tk­lasse eröffnet.
Idee dieses Pro­jektes ist es, durch ein erweit­ertes Ange­bot von Musikstun­den und die intens­ive Nutzung der vorhandenen Unter­richtss­tun­den Freude am akt­iven Mus­iz­ieren erlebbar zu machen.
Den­noch bleibt den Schülern die freie Wahlmög­lich­keit für alle Zweige des Gym­nas­i­ums (aus­gen­om­men Eng­lisch als Arbeitss­prache“).

Konzept

  1. Jedes Kind lernt ein Instru­ment seiner Wahl.

    • Der Unter­richt findet an einer Musikschule, oder bei einem Privatlehrer statt – ein Nach­weis ist zu erbrin­gen. Die Organ­isa­tion und Fin­an­zier­ung dieses aus dem Gym­nas­ium aus­gel­a­ger­ten Unter­richts (in Gesang oder an einem Instru­ment) obliegt den Eltern.
    • Mit dem Erlernen des Instru­mentes kann auch im ersten Gym­nas­i­al­jahr begonnen werden.
  2. Die Auf­nahme erfolgt nach erfol­greich abgelegter musikalis­cher Eignung­s­prü­fung am Gym­nas­ium. Die Eignung­s­prü­fun­gen finden ab einer Anmeldezahl von 30 statt.

  3. Der Schwer­punkt kann nur eröffnet werden, wenn die Klasse voll besetzt ist und wird dann bis zur 2. Klasse geführt. Damit
    gibt es KEINE Bindung an einen bestim­mten Schulz­weig.

  4. Nach der 2. Klasse wird der Musikschwer­punkt in Mod­u­len weit­erge­führt.

Vorteile der Musikschwer­punk­tk­lasse

  • Motiv­a­tion der Schüler­innen und Schüler durch die starke Grup­pen­bindung
  • Musikun­ter­richt unter Gleichges­in­nten auf ents­prechend höch­stem Niveau
  • Jähr­liche Abhal­tung ein- bis mehrtä­giger Work­shops
  • Pro­jekte mit Beruf­sorchestern: Proben­be­suche, Gesprächskonzerte, per­sön­liche Kon­takte mit Profimusikern
  • Fäch­er­über­gre­ifendes Arbeiten
  • Bereicher­ung des Kul­tur­lebens der Region durch Konzerte usw.
  • Auf­nahme einer CD im Ton­stu­dio des BG/BRG Klosterneuburg

Auf­nah­me­voraus­set­zun­gen

Die Eins­ch­reibung erfolgt im Rahmen der Anmel­dung am BG/BRG und setzt voraus:

  • Erfül­lung der Kri­ter­ien für die Auf­nahme in ein Gym­nas­ium.
  • Musikalis­cher Eignung­st­est
  • Besuch einer Musikschule oder Unter­richt bei einem Privatlehrer
  • Ver­p­f­lich­tung, 2 Jahre in der Musikschwer­punk­tk­lasse zu bleiben
  • Auf­nahme auch für abso­lute Neuan­fänger

Jahresbezo­gene Erläuter­ungen

1. Klasse

  • 2 Regel­s­tun­den Musik am Gym­nas­ium
  • 1 Instru­ment­al­s­tunde an der Musikschule oder bei einem Privatlehrer
  • 1 Stunde Chor am Gym­nas­ium (Klassen­verb­and)
  • mindes­tens 20 Unter­richtss­tun­den fäch­er­über­gre­ifender Unter­richt am Gym­nas­ium
  • ein bis mehr­ere Musik-​Work­sh­optage

2. Klasse

  • 2 Regel­s­tun­den Musik am Gym­nas­ium
  • 1 Instru­ment­al­s­tunde (siehe oben)
  • 1 Stunde Chor am Gym­nas­ium (Klassen­verb­and)
  • mindes­tens 20 Unter­richtss­tun­den fäch­er­über­gre­ifender Unter­richt am Gym­nas­ium
  • 1 bis mehr­ere Musik-​Work­sh­optage
  • 1 musikbezo­gene Nachmit­tags­ver­an­stal­tung am Gym­nas­ium (Ensembles an Musikschu­len werden anerkannt)

Was passiert nach der 2. Klasse?

  • Freie Wahl unter den ange­botenen Zwei­gen (Gym­nas­ium oder Real­gym­nas­ium)
  • Freie Wahl zwis­chen fol­genden weit­er­führenden Mod­u­len: Chor, Big Band, Musical Plays
  • Bei Entscheidung einer großen Mehrheit für den selben Schulz­weig Fortset­zung der Musikschwer­punk­tk­lasse bis zur 4. Klasse

Folder als PDF her­unter­laden