Career counselling

Last Update: 13.01.2019

Was ist Berufsor­i­entier­ung?

Berufsor­i­entier­ung ist die Vorbereit­ung junger Menschen auf die Arbeits- und Wirtschaft­swelt sowie auf die Aus­b­ildungs- und Beruf­swahl. In Zeiten eines ständig wach­senden Ange­bots von Aus­b­ildun­gen und Beruf­swahlmög­lich­keiten ist es not­wendig, dass die Schule einen ents­prechenden Beitrag zur Inform­a­tions­ver­mittlung und Entscheidungsfind­ung leistet. Die Schüler­Innen sollen im Unter­richt die Mög­lich­keit haben, sich gez­ielt mit ihren Stärken, Fähigkeiten und Interessen aus­ein­ander zu setzen. Mit dem Ende der Unter­stufe, aber auch nach der best­andenen Reife­prü­fung steht eine Entscheidung über weit­ere Aus­b­ildungss­ch­ritte an, die gut über­legt und vorbereitet sein sollte.

Berufsor­i­entier­ung soll den Schüler­innen und Schülern jene Qual­i­fika­tionen ver­mit­teln, die ihnen eine weit­ge­hend selb­st­bestim­mte Wahl aus den vielfälti­gen Bildungs- und Beruf­sange­boten in einer sich ständig ver­ändernden Welt ermög­lichen.
Berufsor­i­entier­ung ist ein Prozess, der im Sinne von Lifelong Learn­ing immer wieder stattfinden kann.

Warum gibt es an unserer Schule Berufsor­i­entier­ung?

Berufsor­i­entier­ung ist die Vorbereit­ung junger Menschen auf die Arbeits- und Wirtschaft­swelt sowie auf die Aus­b­ildungs- und Gut reflektierte Entscheidun­gen erweit­ern die Hand­lungsspielräume von Mäd­chen und Buben und erhöhen die Chan­cen auf Erfolg. Fähigkeiten und Fer­tigkeiten können anhand gut beg­leiteter erster Bildungs- und Beruf­sentscheidung­s­prozesse erworben und gefest­igt werden. Es ist Aufgabe und Ver­ant­wor­tung unserer Schule, diese Lern- und Entwicklung­s­prozesse zu unter­stützen und zu beg­leiten.

Wie unter­richten wir Berufsor­i­entier­ung?

Im Regel­un­ter­richt durch die För­der­ung von Grundkom­pet­en­zen für das Tref­fen von selb­stver­ant­wort­lichen Bildungs- und Beruf­sentscheidun­gen. Das sind vor allem:

  • Fähigkeit, eigene Ziele definieren und ver­fol­gen zu können

  • Fähigkeit zur Selb­streflex­ion (ins­beson­dere hinsicht­lich Interessen, Fähigkeiten und Wün­schen)

  • Ken­nt­nis von Meth­oden der Informationsrecherche/​– bew­er­tung

  • Entscheidungs­fähigkeit (inklus­ive Fähigkeit zur Gestal­tung von Entscheidung­s­prozessen und Umgang mit mehrdi­men­sionalen, teils auch wider­sprüch­lichen Entscheidungs­grundla­gen)

  • Durch die ver­bind­liche Übung Berufsor­i­entier­ung“ in der 7. und 8. Schul­stufe, die an unserer Schule integ­rativ unter­richtet wird.

  • Im Rahmen von Pro­jek­ten und Real­begegnun­gen.

  • Durch Inform­a­tion und Ber­a­tung seitens der Schüler- und Bildungsberater/​innen.