Religion Evangelisch

Last Update: 14.01.2019

Der evan­gel­is­che Reli­gion­sun­ter­richt ori­entiert sich an den Lebenswel­ten der Kinder und Jugend­lichen mit all ihrer Viel­falt und Dif­fer­en­zier­theit. Auf dieser Grundlage will der evan­gel­is­che Reli­gion­sun­ter­richt

  • Kindern und Jugend­lichen Bildung geben, damit sie lernen, selbst zu denken, zu hin­ter­fra­gen und ihre Entscheidun­gen an der christ­lichen Botschaft zu messen, die uns ermutigt, mensch­lich zu bleiben.
  • Grundken­nt­n­isse über die Bibel und ihre Inter­pret­a­tionsmög­lich­keiten ver­mit­teln
  • die Geschichte der Reform­a­tion und ihre Bedeu­tung für heute ver­deut­lichen
  • Kindern und Jugend­lichen die Mög­lich­keiten geben, sich mit eth­is­chen Prob­le­men zu beschäfti­gen und so zu eigenen Überzeu­gun­gen zu kommen.
  • Schülern und Schüler­innen eine ver­trauens­volle Gottes­bez­iehung ver­mit­teln
  • reli­giöse Sym­bole als Aus­druck des Glaubens erfahrbar, begre­if­bar und ver­stehbar
    werden lassen
  • Tol­er­anz und Achtung gegenüber anderen Reli­gionen und Weltan­schauun­gen einüben
  • Schüler und Schüler­innen auf ihrem Lebensweg ein Stück beg­leiten und ihre Gefühle und Fragen ernst nehmen
  • eine christ­liche Fei­erkul­tur ver­mit­teln und erleben
  • einen wertschätzenden Umgang mit anderen pfle­gen
  • Kindern und Jugend­lichen ver­mit­teln, dass jede/​jeder in ihrer Unter­schied­lich­keit seinen/​ihren beson­deren Platz hat und wichtig ist für das Ganze

Herz­lich willkom­men sind auch Schüler­innen und Schüler, die nicht get­auft sind oder einer staat­lich nicht anerkan­nten Reli­gionsge­meinsch­aft ange­hören. Sie können sich am Schul­beginn in der 1. Schul­woche anmelden!