Challenge 9 aus 72

Published on 30.10.2020

Im Reli­gion­sun­ter­richt setzte die 5e ein Zeichen für gelebte Solid­ar­ität in heraus­fordernden Zeiten. Die Schüler/​innen nahmen an der öster­reich­weiten Jugendak­tion Chal­lenge 9 aus 72“ der kath­ol­ischen Jugend teil. Sie absolvier­ten Aufgaben zu neun sozialen Themen (natür­lich unter Ein­hal­tung der Covid-Maß­nah­men) und hatten dabei großen Spaß. Fol­gende Berichte sollen einen kleinen Ein­blick darin geben.

Tobias Roy und Georg Neipp:
Das Pro­jekt hat uns sehr gefallen. Es war ein gutes Gefühl, etwas zu erreichen und anderen Menschen zu helfen. Die Viel­falt an Aufgaben war unglaub­lich und es war für jeden etwas dabei. Durch die Aufgaben hat man gel­ernt zusam­men­zuarbeiten und hat etwas gemacht, was man sonst nie gemacht hätte, wie z.B. Gemüse zu pflan­zen, ein XXL-Spiel für das Senioren­heim zu basteln oder Klosterneuburg nach ess­baren Pflan­zen zu durch­suchen. Auch wenn es im Moment wegen Corona nicht ein­fach ist, hat diese Aktion bew­iesen, dass man auch jetzt helfen kann.“ 

Bild 1:
Chal­lenge Gesell­schaft­spolitik: Eine Gruppe fand heraus, wo ihre Jeans produziert werden, und hielt dies auf der Weltkarte fest. 

Bild 2:
Chal­lenge Nach­barschaft­shilfe: Schüler/​innen haben, um die Eltern zu entlasten, auf kleine Kinder aufge­passt.

Bild 3:
Chal­lenge Nach­haltigkeit: Schüler/​innen kochten ein köst­liches veganes Menü, um die Ess­ge­wohnheiten lang­fristig nach­halti­ger zu gestal­ten.

Mag. Bar­bara Poynt­ner