Claude Monet – Le plaisir de l´aRT.

Auf den Spuren des französischen Impressionisten

Published on 26.12.2018

Auf dem blauen Tep­pich, der das Wasser in Monets Gemälden wider­spiegeln soll, ist die 8A/D in die Mon­et­auss­tel­lung in der Alb­er­tina, die die erste umfassende Präsent­a­tion von Claude Monet (1840−1926) seit über 20 Jahren in Öster­reich zeigt, ein­getaucht.

Die fran­zös­is­che Kun­stver­mit­tlerin Corinne Walter zeigte uns einige aus­gewählte Werke des welt­ber­üh­mten fran­zös­is­chen Impres­sion­isten und bra­chte uns in fran­zös­is­cher Sprache das künst­lerische Schaf­fen von Claude Monet näher. Es wurde ein ein­z­igarti­ger Ein­blick in Monets wun­derbarer Welt der Impres­sionen gewonnen und der fran­zös­is­che Meister des Lichts“ hat uns mit seinen geheim­nisvol­len Farben und seinen stets wech­selnden Licht- und Farbim­pres­sionen auf der Lein­wand, auf wun­derbare Weise bewegt.
8A/D