Wir gestalten unser persönliches Fastentuch

Published on 26.03.2021

Die kath­ol­ischen Reli­gionsschüler­Innen der 2c und 2f, die in der Fasten­zeit im Schicht­be­trieb im Homeschool­ing waren, recher­chier­ten im Inter­net zur Bedeu­tung der Fastentücher. Die Schüler­Innen beka­men von mir ein kleines, viol­ettes Tuch, denn Viol­ett ist die litur­gis­che Farbe der Fasten­zeit, um daraus ein per­sön­liches Fasten­tuch zu machen. Bei der Gestal­tung soll­ten sie mit­beden­ken, was schwi­erig und schwer ist, wer es nicht leicht hat und Lasten trägt. Mit viel Kreativ­ität entstanden vielfältige Fastentücher. Auf­grund unserer derzeit­i­gen Situ­ation nahmen viele Schüler­Innen immer wieder Corona als Motiv für ihr Fasten­tuch. Einige Fastentücher zeigen auch Hoffnungs­botschaften.

Mag. Sonja Windt