Theater der Jugend 2019/20

Letzte Aktualisierung: 07.09.2019

Die Kul­tur­re­fe­ren­tin und damit Ansprech­part­ne­rin für das Thea­ter der Jugend, Mag. Clau­dia Reich, lädt wieder alle am Thea­ter inter­es­sier­ten Schü­le­rIn­nen sowie deren Freunde und Ange­hö­rige herz­lich ein, das dies­jäh­rige Ange­bot für die ver­schie­de­nen Jahr­gänge zu prüfen und ein Abon­ne­ment ins Auge zu fassen. Als begeis­terte Abon­nen­tin seit über drei­ßig Jahren würde sie sich über reges Inter­esse und zahl­rei­che Thea­ter­be­su­che­rInn­nen aus unse­rer Schule freuen!

Die Infor­ma­ti­ons­fol­der mit Anmel­de­cou­pons sind in vielen Klas­sen bereits ver­teilt, die rest­li­chen Klas­sen werden so rasch wie mög­lich ver­sorgt werden. Es gibt noch Bro­schü­ren aller Schul­stu­fen für Spät­ent­schlos­sene“, die bei der Refe­ren­tin zu haben sind.

Die Anmel­dun­gen werden ab sofort gerne per­sön­lich ent­ge­gen genom­men (vor acht Uhr bzw. in großen Pausen beim Kon­fe­renz­zim­mer), in der 2. bzw. 3. Schul­wo­che können die Abschnitte eben­falls bei einem zwei­ten Rund­gang der Refe­ren­tin durch die Klas­sen abge­ge­ben werden. Da die Thea­ter­sai­son bereits im Okto­ber beginnt, wollen wir die Anmel­dun­gen mög­lichst rasch wei­ter­lei­ten, um nicht zu lange auf die ersten Karten warten zu müssen.

WICH­TIG: Bitte zu beach­ten, dass neben den Anga­ben, die bei der Anmel­dung anzu­ge­ben sind, eine hand­schrift­li­che Ergän­zung nötig ist. Jede/​r Abonnent/​in kann zwi­schen meh­re­ren Mög­lich­kei­ten wählen:

  1. Alle Tage – die Vor­stel­lun­gen können dann an jedem Tag der Woche und am Wochen­ende statt­fin­den
  2. Sa, So – in diesem Fall sind alle Vor­stel­lun­gen am Wochen­ende
  3. Fr, Sa, So
  4. nicht am xx, xx, xx – (es ist mög­lich, einen oder meh­rere Wochen­tage zu blo­ckie­ren, an denen man keine Thea­ter­vor­stel­lun­gen haben möchte)
    Bitte eine dieser vier Wahl­mög­lich­kei­ten zusätz­lich am Anmel­de­ab­schnitt ver­mer­ken!!!

Gemein­sam mit den ersten Karten werden die Abon­nen­tIn­nen eine Zah­lungs­auf­for­de­rung und Kon­to­ver­bin­dung erhal­ten, mit der Bitte um Ein­zah­lung des errech­ne­ten Gesamt­be­tra­ges – je nach gewähl­ter Preis­ka­te­go­rie, Anzahl der Vor­stel­lun­gen und erwach­se­nen Begleit­per­so­nen.

Bei vom Thea­ter der Jugend zuge­kauf­ten und damit teu­re­ren Vor­stel­lun­gen kann und wird es unter Umstän­den zu Auf­zah­lun­gen kommen (vgl. Infor­ma­ti­ons­fol­der), die dann von der Refe­ren­tin im Nach­hin­ein abge­rech­net werden müssen. 

Laut tele­fo­ni­scher Aus­kunft des Büros des Thea­ters der Jugend kann das im heu­ri­gen Schul­jahr für die Unter­stufe ins­ge­samt maxi­mal € 33,- pro Person an Mehr­kos­ten (in der höchs­ten Kate­go­rie zu € 20,-) ver­ur­sa­chen, da die Vor­stel­lung in der Volks­oper teurer ist. 

Für die Ober­stu­fen­abos ist jeden­falls mit einer Nach­zah­lung zu rech­nen, v.a. in den höhe­ren Preis­ka­te­go­rien.

Bei Unklar­hei­ten oder Fragen bitte mit der Kul­tur­re­fe­ren­tin Mag. Reich Kon­takt auf­zu­neh­men – am besten per email!

Wir freuen uns auf eine gelun­gene Thea­ter­sai­son 2017/18!