GZ Wanderworkshop

Von 16. – 20. März machte der GZ-Wanderworkshop im BG-Klosterneuburg Halt.

Veröffentlicht am 16.03.2018

Von 16. – 20. März machte der GZ-Wan­der­work­shop im BG-Klos­ter­neu­burg Halt. 20 Sta­tio­nen zum Bas­teln, Schauen, Begrei­fen und Spie­len luden dazu ein, geo­me­tri­sche Zusam­men­hänge einmal auf etwas andere Weise zu ver­ste­hen. Die Schü­ler der 3. Und 4. Rea­lis­ten­klas­sen hatten jeweils 2 Schul­stun­den Zeit, einige der Sta­tio­nen aus­zu­pro­bie­ren.

Das 3-dimen­sio­nale Sehen von eigent­lich 2-dimen­sio­na­len Bil­dern fanden viele beson­ders fas­zi­nie­rend. Es kris­tal­li­sier­ten sich auch Spe­zia­lis­ten im 3-dimen­sio­na­len Vier-Gewinnt heraus. Beim SOMA-Spiel eine von 240 Mög­lich­kei­ten zu finden, sieben aus Wür­feln geformte Teile zu einem grö­ße­ren Würfel zusam­men­zu­set­zen, sorgte bei eini­gen für star­kes Kopf­zer­bre­chen. Andere spe­zia­li­sier­ten sich wie­derum auf das Bas­teln von Tetra­edern, Okta­edern oder noch kom­pli­zier­te­ren Kör­pern.

Die Schü­ler waren mit großer Begeis­te­rung dabei und der Work­shop wird sicher wieder einmal Gast an unse­rer Schule sein.