Bibliothek

Letzte Aktualisierung: 10.10.2018
Englischunterricht mit Laptops
in der Bibliothek

Biblio­theks­ka­ta­log

Hier können Sie den Biblio­theks­ka­ta­log auf­ru­fen.

Öff­nungs­zei­ten

Montag bis Frei­tag 7.45 bis 13.45 Uhr

Geöff­net bleibt bis 16.00 Uhr, wenn ein Schü­ler der 7. oder 8. Klasse bis 13.45 Uhr sich ent­spre­chend der Ein­tei­lung zur Auf­sicht beim Schul­bi­blio­the­kar gemel­det hat.

Biblio­theks­ord­nung

Öff­nungs­zei­ten:

Montag bis Frei­tag 7.45 bis 13.45 Uhr
Geöff­net bleibt bis 16.00 Uhr, wenn ein Schü­ler der 7. oder 8. Klasse bis 13.45 Uhr sich ent­spre­chend der Ein­tei­lung zur Auf­sicht beim Schul­bi­blio­the­kar gemel­det hat.

Ent­leh­nung:

Die Ent­leh­nung und Rück­gabe führt jeder Biblio­theks­be­nut­zer selbst und eigen­ver­ant­wort­lich mit Hilfe des Leser­aus­wei­ses bei der Selbst­ver­bu­chungs­an­lage durch. Die Karte kann nur in Ver­bin­dung mit einem Code (Geburts­da­tum) ver­wen­det werden. Ist die Anlage nicht in Betrieb, ist eine Ent­leh­nung nur am Vor­mit­tag wäh­rend der Pausen beim Biblio­the­kar oder bei einem dafür bestimm­ten Schü­ler mög­lich.

Anzahl der ent­lehn­ba­ren Medien:

Von Schü­lern der Unter­stufe dürfen bis zu 5 Medien,
von Schü­lern der 5. bis 7. Klas­sen bis zu 10 Medien,
von Schü­lern der 8. Klas­sen und Leh­rern bis zu 15 Medien ent­lehnt werden.

Ent­lehn­dauer:

Bücher höchs­tens 3 Wochen
Videos, CD-ROMs, Zeit­schrif­ten 1 Woche
Bei der Selbst­ver­bu­chung wird man darauf auf­merk­sam gemacht, wenn ein Buch nicht ent­lehn­bar ist (z.B. Lexi­kon).
Die Ver­län­ge­rung ist über die Selbst­ver­bu­chungs­an­lage mög­lich.

Kosten:

Für den Ent­lehn­aus­weis ist ein ein­ma­li­ger Betrag von € 5,- zu bezah­len.

Siche­rungs­an­lage:

Die Medi­en­si­che­rungs­an­lage ist instal­liert, um die Ent­leh­ner von Medien not­falls daran zu erin­nern, dass sie auf die Ver­bu­chung ver­ges­sen haben. Werden Medien trotz dieser Erin­ne­rung aus dem Bereich der Biblio­thek ent­fernt, wird das als ver­such­ter Dieb­stahl ange­se­hen und mit dem Entzug der Biblio­theks­karte und dis­zi­pli­nä­ren Folgen geahn­det.

Spiel­re­geln:

Essen, Trin­ken und Naschen sind in der Biblio­thek unter­sagt.
Schul­ta­schen werden in den Fächern vor der Biblio­thek abge­legt.
Sessel werden vor Ver­las­sen der Biblio­thek wieder an die Tische gerückt.
Bücher werden wieder an ihren rich­ti­gen Platz zurück­ge­stellt.
Wenn gespro­chen wird, geschieht das so leise, dass andere dadurch auf keinen Fall gestört werden.
Com­pu­ter dienen dem Recher­chie­ren (Bücher, Fakten für Refe­rate …), Schrei­ben von Refe­ra­ten, Schrei­ben und Lesen von E-mails.
Spie­len, Chat­ten … am Com­pu­ter ist ver­bo­ten.
Ober­be­klei­dung und Straßen-​/​Sportschuhe sind – wie im gesam­ten Schul­haus der Haus­ord­nung ent­spre­chend – nicht erlaubt.