Bilingual Programme

In den letz­ten 10 Jahren konnte sich das BG/BRG Klos­ter­neu­burg als eine Schule mit erfolg­rei­cher bilin­gua­ler Bil­dung eta­blie­ren. Durch das Pro­gramm können sich die Schü­ler an unse­rer Schule essen­ti­elle Sprach­kennt­nisse aneig­nen, die ihnen im zuneh­mend inter­na­tio­na­len Arbeits­markt, beson­ders aber beim optio­na­len spä­te­ren IB-Abschluss, zu Gute kommen. Aus unse­rer Sicht ist das Pro­gramm grund­le­gend für die erfolg­rei­che Absol­vie­rung des IB Diploma Pro­gramme an unse­rer Schule durch Kinder mit einer ande­ren Mut­ter­spra­che als Eng­lisch.

Die bilin­gua­len Klas­sen werden in Eng­lisch und Deutsch unter­rich­tet, begin­nend mit der 1. Klasse Gym­na­sium. Im ersten Jahr sind 50 Plätze zu ver­ge­ben; Schü­ler, die das Bilin­gual Pro­gramme an unse­rer Schule absol­viert haben, sind gut für das IB Diploma Pro­gramme, wel­ches in der Ober­stufe ange­bo­ten wird, vor­be­rei­tet. Die Prü­fun­gen wie auch der Unter­richt im IB Diploma Pro­gramme sind aus­schließ­lich auf Eng­lisch. Je nach Zahl der Anmel­dun­gen kann das Bilin­gual Pro­gramme auch in der Ober­stufe fort­ge­führt werden (5. bis 8. Klasse Gym­na­sium), wel­ches den Schü­lern den Abschluss mit einer bilin­gua­len Matura ermög­licht.

Zulas­sung

Für die Zulas­sung in das Bilin­gual Pro­gramme müssen Schü­ler einen schrift­li­chen und münd­li­chen Test absol­vie­ren. In der 1. Klasse stehen 50 Plätze zu Ver­fü­gung. Für wei­tere Infor­ma­tio­nen besu­chen Sie bitte die Anmel­dungs­seite des Bilin­gual Pro­gramme.

Leh­rer­team und Fach­di­dak­tik

Die meis­ten Lehrer, die am BG/BRG Klos­ter­neu­burg im Bilin­gual Pro­gramme unter­rich­ten, haben zusätz­lich zu ihren fach­be­zo­ge­nen Abschlüs­sen ent­we­der einen Uni­ver­si­täts­ab­schluss in Anglis­tik, haben zuvor in eng­lisch­spra­chi­gen Län­dern unter­rich­tet oder hatten selber eine bilin­guale Aus­bil­dung. Großer Wert wird im Unter­richt auf Con­tent and Lan­guage Inte­gra­ted Learning“ (CLIL) gelegt. In der Unter­stufe wird unge­fähr 50% des Unter­richts im Team-Teaching abge­hal­ten – dies bedeu­tet, dass der öster­rei­chi­sche Lehrer gemein­sam mit einem eng­lisch­spra­chi­gen native spea­ker unter­rich­tet.

Prü­fun­gen im Bilin­gual Pro­gramme

Prü­fun­gen, seien es Schul­ar­bei­ten, Tests oder andere Prü­fungs­for­mate, werden sowohl in Deutsch als auch in Eng­lisch abge­hal­ten. Bei schrift­li­chen Prü­fun­gen wird immer darauf geach­tet, dass der Inhalt für alle Schü­ler glei­cher­ma­ßen ver­ständ­lich ist – Fach­kom­pe­tenz hat immer eine höhere Prio­ri­tät als Sprach­kom­pe­tenz, wenn es um die Beno­tung geht. Schü­ler im Bilin­gual Pro­gramme dürfen immer auf Deutsch ant­wor­ten, sowohl im Unter­richt als auch in Prü­fun­gen. In der Praxis zeigt sich jedoch, dass Schü­ler sich bereits nach weni­gen Mona­ten in der Lage fühlen, auf Eng­lisch zu ant­wor­ten.

Zusätz­li­cher Deutsch-Unter­richt

Kinder, die nicht Deutsch als Mut­ter­spra­che spre­chen, können zusätz­li­chen Deutsch-Unter­richt in Anspruch nehmen, der an ihr Alter und Sprach­ni­veau ange­passt ist.